FR DE IT EN

    

Toute la formation continue d’AGRIDEA en quelques clics. Par votre participation à nos cours, vous contribuez au renforcement du système de connaissances agricole suisse.

Den Boden unter den eigenen Füssen verstehen
Bewirtschaftungseinflüsse erkennen und Empfehlungen ableiten

 

Inhalt

Ohne Boden läuft in der Landwirtschaft nichts - ihm einmal etwas einen genaueren Blick zu widmen, lohnt sich daher mit Garantie. Ein Verständnis für unterschiedliche Standorte mit ihren Entstehungsgeschichten entwickeln, Bodenkontakt dank Spaten und Händen erfahren und Einflüsse der Bewirtschaftung erkennen sowie Empfehlungen ableiten: mit diesem Rüstzeug statten wir Sie aus!

 

Die Teilnehmenden

- schauen sich verschiedene Standorte an und vergleichen;

- lernen ein Repertoire an Feldmethoden kennen, testen und üben;

- begegnen dem Boden mit Auge, Fingern und Nase;

- erkennen den Einfluss der Bewirtschaftung, stellen Zusammenhänge her und leiten Empfehlungen ab.

 

Methoden

Feldbegehungen mit erfahrenen Bodenkennern, Einsatz von Bohrstock, Spaten und Bodenkarten, praktische Übungen im Feld, Austausch mit Bewirtschafter und Beratungspersonen, Diskussionen und Erfahrungsaustausch

 

Responsable(s) de cours
Bettina Koster, Mareike Jäger, AGRIDEA

Lieu du cours
Oberramsern SO

Dates du cours
25. und 26.09.2017

Public-cible
Personen aus der Beratung, Forschung und Verwaltung, Mitarbeitende von Umwelt- und Ingenieurbüros, Landwirtinnen und Landwirte und weitere Interessierte

Remarques
Der Kurs findet an zwei aufeinanderfolgenden Tagen mit gemeinsamer Übernachtung und Verpflegung vor Ort statt.