FR DE IT EN

Anspruch

Heute werden Aktivitäten in der Landwirtschaft oft projektartig realisiert. Dies gilt für Beratungsdienste und immer mehr auch für Bauernfamilien. Ob im Einzel- oder Gemeinschaftsprojekt, immer sind ein zielorientiertes Projektmanagement, klare Businesspläne und Informationskonzepte die Erfolgsbausteine – auch für die Erfüllung der Ansprüche der Finanzierungspartnerinnen und -partner.

Schlüssel zum Erfolg

Projekte richtig konzipieren, planen, begleiten, durchführen und abschliessen gehören zum täglich geforderten Handwerk der Projektleitenden, Coaches, Multiplikatorinnen und Multiplikatoren im ländlichen Raum. Wo Wissen aufgearbeitet, Erfahrungen ausgetauscht und Entscheide herbeigeführt werden, sind gute «Moderationsfähigkeiten» und die «Anwendung partizipativer Methoden» die Schlüssel zum Erfolg.

Geeignete Werkzeuge

Für die Kompetenzen «Projektmanagement und Moderation» stellt die AGRIDEA das professionelle Rüstzeug zur Verfügung: Einerseits in Weiterbildungen für Akteurinnen und Akteure in Projekten und Prozessbegleitungen, andererseits als direktes Dienstleistungsangebot für Partnerinnen und Partner sowie Kundinnen und Kunden aller Art.

Methoden

In weiteren Tätigkeitsbereichen der AGRIDEA - wie «Organisations- und Teamentwicklung», «Monitoring und Evaluation» - kommen, je nach spezifischer Situation, zusätzliche Arbeitsmethoden und -instrumente zur Anwendung: PRE (Projekte der Regionalentwicklung), PLA (Participatory Learning and Action), Zukunftskonferenz, Outcome mapping und andere. Methoden zum «Initiieren und Leiten von Personen-Netzwerken / Plattformen» vervollständigen das AGRIDEA-Angebot.

Partizipation

Die AGRIDEA favorisiert partizipative Vorgehensweisen. Alle Betroffenen von Beginn an aktiv in Prozesse einzubeziehen, kann kurzfristig zwar mehr Zeit erfordern, reduziert aber das Risiko von späteren Ablaufblockaden deutlich und führt zu rascher Umsetzung der erarbeiteten Resultate.