AGRIDEAletter

AGRIDEAletter  April 2018

AGRIDEA News
Kurse und Anlässe
Publikationen & Software
e-agil - Bulletin der Beratung im ländlichen Raum
Stellenangebote
AGRIDEAletter
News AGRIDEA News top
Filmtrilogie «Erfolgreiche regionale Vermarktung»
 Im Rahmen der Projektreihe «Von Bauern für Bauern» wurden drei neue Filme zum Thema «Erfolgreiche regionale Vermarktung» erstellt: RegioFair aus der Deutschschweiz, La Fromathèque aus der Romandie und Coltiviamo sogni aus dem Puschlav. Die Initiative stammt von AGRIDEA-Mitarbeiter Daniel Mettler. Er arbeitete bereits in der Begleitgruppe zu den Umsetzungsfilmen «Von Älplern für Älpler» im Rahmen von AlpFutur mit. Geleitet wurde das Projekt von Patricia Fry Wissensmanagement Umwelt. Die drei Filme, die alle in die vier Sprachen Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch übersetzt und untertitelt wurden, finden Sie auf der Webseite «Von Bauern für Bauern».
Kurse und Anlässe Kurse und Anlässe  
Ein Blick in unser AGRIDEA-Weiterbildungsprogramm 2018 lohnt sich immer!
Nehmen Sie sich einen Moment Zeit und streifen Sie durch unsere bunte Angebotspalette. Lassen Sie sich zu bereichernden Weiterbildungstagen inspirieren. Wir freuen uns auf spannende Momente mit Ihnen. Kurse 2018

Die Stadt ernähren
(Kurs 18.021)
24. April 2018, Basel
Urbane Landwirtschaft ist im Trend. Sie umfasst zivilgesellschaftliche Initiativen ebenso wie Landwirtschaftsbetriebe, die bei der Vermarktung neue Wege gehen. Auch Städte selbst können bei der nachhaltigen Gestaltung des Ernährungssystems eine entscheidende Rolle spielen. Doch wie gelingt nun ganz konkret eine nachhaltige Gestaltung der städtischen Lebensmittelversorgung? Beim Kurs werden Forschungsergebnisse ebenso wie Handlungsansätze der Stadt Basel und innovative Umsetzungsbeispiele vorgestellt.
Programm und Anmeldung. Letzte Gelegenheit

Beratungskompetenzen vertiefen und weiterentwickeln - Basiskurs 2018
(Kurs 18.002)
1. Teil: 24. bis 26. April 2018, Grosshöchstetten BE / 2. Teil: 20. bis 21. November 2018, Salez SG, zweisprachiger Kurs deutsch / französisch
Sind Sie als Newcomer in die Welt der Beratung, in der der Landwirtschaft und im ländlichen Raum eingetaucht? Dann ist der Basiskurs für Beratungspersonen genau der richtige Ort, um Ihre ersten Beratungserfahrungen zu reflektieren, Ihre Kompetenzen weiter zu entwickeln, sich mit Kolleginnen und Kollegen auszutauschen und von «alten Hasen» zu lernen.
Programm und Anmeldung. Letzte Gelegenheit

Neue Trends in der Ernährung: Wie gehen wir damit um?
(Kurs 18.321)
30. April 2018, Bern BE, zweisprachiger Kurs deutsch/französisch
Das Thema Ernährung ist ein Dauerbrenner. Es fallen Stichworte wie Wohlfühlen, Verantwortung gegenüber Mensch, Tier und Umwelt, besser Essen und ausgewogene Ernährung.
Die neuesten Trends fokussieren auf das, was weggelassen werden kann bzw. muss. Sollen wir Zucker, Laktose, Gluten, Früchte, Gemüse, Fleisch vollständig von der Liste streichen oder nur gelegentlich zu uns nehmen? Oder geht es eher in Richtung besser essen? Und was ist besseres Essen?
Programm und Anmeldung. Letzte Gelegenheit

Bestimmungskurs Ackerunkräuter und Blattkrankheiten
(Kurs 18.046)
8. Mai 2018, 30. Mai 2018 jeweils vormittags und einzeln buchbar, Zollikofen BE
Die Bestimmung von Ackerkräutern und Blattkrankheiten gehört zu den Grundanforderungen für Beraterinnen und Berater. Trotzdem ist dies insbesondere im Keimblatt-Stadium eine Herausforderung und muss regelmässig geübt werden. Dieser Kurs bietet die Gelegenheit seine agronomischen Kenntnisse aufzufrischen und das gelernte mit Übungen im Feld zu vertiefen.
Programm und Anmeldung. Anmeldeschluss: 27. April 2018

Visualisieren im Beratungsgespräch praxisnah üben
(Kurs 18.003)
29. Mai 2018, Bern BE
Visualisieren bringt mehr Struktur, Klarheit und gemeinsames Verständnis ins Beratungsgespräch und unterstützt die Lösungsfindung, insbesondere wenn mehrere Personen im Gespräch beteiligt sind. In diesem Kurs erleben Sie vielfältige Möglichkeiten der Visualisierung und probieren sie an selbst eingebrachten Fallbeispielen aus. Dabei tauschen Sie Ihre Erfahrungen mit Kolleginnen und Kollegen aus und erweitern so praxisnah Ihre Werkzeugkiste.
Programm und Anmeldung. Anmeldeschluss: 07. Mai 2018

Aktuelles aus der Ackerbauforschung
(Kurs 18.019)
29. Mai 2018, Zürich-Affoltern ZH, Kurssprache ist Deutsch, Fragen können auch auf Französisch gestellt werden.
Versuchsbesichtigungen im Feld und Labor, direkter Austausch mit den Forschenden von Agroscope. Dank dieser Veranstaltung können Sie sich in einem Tag über den aktuellen Forschungsstand informieren.
Programm und Anmeldung. Anmeldeschluss: 14. Mai 2018

IALB Netzwerkwoche 2018
(Kurs 18.004)
Möchten Sie sich mit Beratungspersonen im ländlichen Raum aus dem EU Raum austauschen und vernetzen? Wollen Sie Ihre Kenntnisse zur Begleitung von Veränderungsprozessen im Beratungskontext erweitern und vertiefen? All dies bietet die IALB-Netzwerkwoche an. Auf die Erkundungstage in einer Beratungsinstitution in Deutschland, Österreich, Südtirol und weitere Länder folgen Austausch- und Vertiefungstage in Rauischholzhausen (D) mit Schwerpunkt «Veränderungsmanagement».
Weitere Informationen und Anmeldung auf den Webseiten der IALB bzw. des LLH Bildungsseminars Rauischholzhausen (Information und Anmeldung). Letzte Gelegenheit

Rebbau im Piemont, was gibt’s Neues? Fachexkursion in die Region Alba (Italien)
(Kurs 18.309)
21. bis 22. Juni 2018, Region Alba, Piemont, zweisprachiger Kurs französisch / deutsch
Der Rebbau im Piemont ist früher als wir mit dem Eintreffen neuer Schadorganismen konfrontiert. Wie geht man mit neuen Herausforderungen um und was sind die Erfahrungen? Wie entwickeln sich die Rahmenbedingungen für die zahlreichen Appellationen und innovativen Betriebe? Ein Austausch mit Vertretern der Beratung, der Branchenorganisation Vignaioli Piemontesi, der Landwirtschaftsakademie von Turin und der Wirtschaftskammer, gibt Auskunft über ihre Organisation und ihr Vorgehen, die
Herausforderungen zu meistern. Natürlich stehen auch die regionalen Weine auf dem Programm.
Programm (deutsche Version wird demnächst erscheinen) und Anmeldung. Anmeldeschluss : 09. Mai 2018

Innovationsmanagement - Wie kommt Neues in die Welt?
(Kurs 18.037)
26. bis 28. Juni 2018, Morschach SZ
«Innovation ist eine Idee in Aktion.» Eine Innovation wächst aus einem lebendigen Prozess, welcher Wärme und Reibung erzeugt. Um solche Prozesse zu begleiten sind spezielle Werkzeuge hilfreich. Sie unterstützen uns dabei, die Kreativität der Gruppe zu entfalten und gemeinsam im noch unbekannten Terrain neue marktfähige Lösungen zu entwickeln. Das Seminar bietet die Möglichkeit, neue Modelle und praktische Werkzeuge anhand von Fallbeispielen der Teilnehmenden kennenzulernen und anzuwenden.
Programm und Anmeldung. Anmeldeschluss: 22. Mai 2018

Permakultur: ein Gesellschaftsprojekt
(Kurs 18.324)
Studienreise, zweisprachiger Kurs deutsch / französisch
22. bis 23. August 2018 in Ungersheim Frankreich, 11. September 2018 in Brienz BE
Es ist wichtig, diese neue Vision der Landwirtschaft als Instrument der Diversifizierung zu begreifen.
Das Angebot von Aufenthalten, Besuchen, Praktika, Schulungen und Direktverkäufen in Ihrem eigenen Permakulturbetrieb gibt dem Betrieb das Image eines innovativen Ortes. Um sein Wissen zu teilen, um die Werte und die bäuerlichen Traditionen zu respektieren, um sich an eine Bevölkerung anzupassen, die durch ihre Nahrung geprägt wird, und um ihr positiv zu antworten, ist dies der neue Trend, den dieser Kurs zum Entdecken vorschlägt.
Programm und Anmeldung. Anmeldeschluss: 19. Juni 2018

Effizient und zielgerichtet moderieren - Lernen Sie das Wesentliche in 48 Stunden
(Kurs 18.048)
27. bis 29. August 2018, Wislikofen AG
Moderation intensiv - in 48 Stunden zu effiziente(re)n und effektive(re)n Sitzungen und Workshops! Eine Investition, die sich auszahlt! Ein dichtes Programm, das es in sich trägt! Ideal für vielbeschäftigte Personen mit limitiertem Zeitbudget.
Programm und Anmeldung. Anmeldeschluss: 12. Juli 2018

Vorankündigung: Uferbereiche in Vernetzungsprojekten
(Kurs 18.027)
07. Juni 2018, Wetzikon ZH
Uferbereiche sind wichtige Lebensräume und Vernetzungskorridore. In Vernetzungsprojekten hat die Aufwertung von Flächen entlang von Gewässern hohes Potenzial.
Möchten Sie sich einen Überblick über die Rechtsgrundlage im Uferbereich verschaffen? Interessiert es Sie, welche Möglichkeiten es für die Einbindung des Uferbereichs in Vernetzungsprojekte gibt? Dann reservieren Sie sich schon jetzt den Tag in Ihrer Agenda.
Das Detailkursprogramm erscheint demnächst, doch Sie können sich jetzt schon anmelden.

Vorankündigung: Hirschhaltung – eine mögliche Alternative
(Kurs 18.100 Modul 1)
Modul 1 Fachspezifische Berufsunabhängige Ausbildung FBA Hirsche
20. Juni 2018, Winterthur ZH und Ossingen ZH
Hirschhaltung liegt im Trend. Hirsche als Wildtiere stellen jedoch nicht zu unterschätzende Ansprüche an Haltung, Fütterung und Management. Vermarktungsmöglichkeiten und Wirtschaftlichkeit sowie die besonderen gesetzlichen Auflagen werden an diesem Tag thematisiert. Ein Betriebsbesuch zeigt auf, wo Stolpersteine und Chancen liegen.
Das Detailkursprogramm erscheint demnächst, doch Sie können sich jetzt schon anmelden.


weitere Angebote

Di
versifikation in der Landwirtschaft
Mittwoch 20. Juni 2018, Agrisano Stiftung, Windisch AG
Die Zahl diversifizierender landwirtschaftlicher Betriebe nimmt laufend zu. Diversifikation hat immer auch Auswirkungen auf die Versicherungssituation. So sind beispielsweise gesetzliche Bestimmungen wie SUVA-Pflicht oder der Erwerbsstatus der Bauernfamilie bei der Gründung einer juristischen Person zu beachten. Zudem gelangen unter Umständen branchenspezifische Normal- oder Gesamtarbeitsverträge zur Anwendung. Nebst den Personenversicherungen werden auch die Sachversicherungen, die erweiterten Haftpflichtrisiken und die technischen Versicherungen im Kurs thematisiert.
Programm und Anmeldung. Anmeldeschluss: 15. Mai 2018.


Einkommensteilung unter Ehegatten
Mittwoch 19. Sept. 2018, Agrisano Stiftung, Brugg AG
Die Teilung des landwirtschaftlichen Einkommens unter Ehepartnern bietet Chancen und Risiken in Bezug auf Beiträge und Leistungen der ersten Säule. Insbesondere bei hohen Einkommen bietet die Teilung interessante steuerliche Optimierungsmöglichkeiten in der zweiten und dritten Säule. Es stellen sich zudem ganz praktische Umsetzungsfragen z.B. in der Buchhaltung. Bei einer Anstellung des Ehepartners ergeben sich arbeitsrechtliche Konsequenzen. Die Einkommensteilung kann auch direkte Ehe-, güter- und erbrechtliche Folgen haben. Nebst den oben aufgeführten Punkten werden zusätzlich soziale Aspekte zu diesem Thema im Kurs behandelt.
Programm und Anmeldung. Anmeldeschluss: 15. August 2018

Nationaler formation-regiosuisse-Einstiegskurs zur NRP, zu Interreg und deren Schnittstellen zu anderen Förderprogrammen
18. Mai 2018, regiosuisse, Bern BE
Dieser Kurs richtet sich an Personen, die in den Bereichen Neue Regionalpolitik (NRP), Interreg und deren Schnittstellen zu anderen Förderprogrammen arbeiten. Die eintägige Veranstaltung vermittelt den Teilnehmen-den einen Überblick über konzeptionelle Grundlagen sowie die Umsetzung in der Praxis. Die gemeinsame Mit-tagspause und der Abschlussapéro bieten Raum und Zeit, um sich über die Sprachgrenzen hinaus mit Kollegin-nen und Kollegen auszutauschen.
Programm und Anmeldung. Anmeldeschluss: 9. Mai 2018

Publikationen und Software Publikationen und Software top
Landwirtschaftsberatung im Fokus - Was bringt die Zukunft?
Die Broschüre umfasst eine Analyse mit Ausblick über das landwirtschaftliche Beratungswesen in der Schweiz. Ausgangspunkt bildete eine Studie zum landwirtschaftlich-betriebswirtschaftlichen Beratungswesen des Kantons Zürich. Zum Inhalt: Ausgangslage, Aktuelle Herausforderungen des landwirtschaftlichen Beratungswesens, Fallstudie «Betriebswirtschaftliche Einzelberatung im Kanton Zürich», Fazit und Ausblick. Gemeinsame Herausgabe der ETH Zürich und der AGRIDEA.
Version Deutsch
2008, 54 Seiten
Version Print, CHF 30.00, bestellen

selbstgemacht - eingemacht - feingemacht – Ordner Selbstversorgung
Das umfassende Nachschlagewerk zu Verarbeitung und Konservierung von Obst, Gemüse, Milch und Fleisch nach verschiedenen Methoden. Der Ordner kombiniert bewährte und wieder entdeckte Wissensschätze mit den neuesten Erkenntnissen aus den Bereichen Lagerung, Verarbeitung und Konservierung von saisonalen und einheimischen Lebensmitteln.
Ebenso finden sich Schritt-für-Schritt-Anweisungen, Grundrezepte, Grundlagen zum Umgang mit Lebensmitteln, Arbeitsunterlagen, Kostenberechnungen sowie viele informative Bilder und Grafiken.
Das Gesamtwerk ist als Ordner erhältlich, welcher aus 14 Einzelkapiteln und einer CD mit einer Fülle von erprobten Rezepten besteht. Die CD und sämtliche Kapitel des Ordners sind auch einzeln erhältlich.
Version Deutsch
2016, 360 Seiten + 1 CD
Version Print, CHF 79.00, bestellen

Moderation (Handbuch) – Die Kunst, Veranstaltungen zielorientiert und zeitsparend zu führen
Das Handbuch zum Thema Moderation von Ernst Bolliger und Tonino Zellweger: Einfach, praxisnah, lustvoll. Zwei erfahrene Moderatoren lassen sich über ihre Schultern schauen. Etwas Situatives wie Moderation ist praktisch, kreativ und Platz sparend in ein Buch verpackt. Jede Seite ist eine Fundgrube mit Anregungen, Ideen, Hintergrundwissen, Beispielen, Erfahrungen und Anleitungen. Ein Buch von Praktikern für PraktikerInnen, das als Einführung in die Kunst des Moderierens gleich gute Dienste leistet wie als Nachschlagewerk für die ständige Weiterentwicklung.
Version Deutsch
2007, 134 Seiten
Version Print, CHF 40.00, bestellen

Datenblätter Weinbau, Einzelexemplar Print
Der Ordner ist ein umfassendes Nachschlagewerk und eignet sich für den Einsatz in Praxis, Ausbildung, Beratung und Fachstellen. Er ist in folgende Kapitel gegliedert: Pflanzung, Stockpflege, Bodenpflege, Düngung, Schadorganismen, Rebenschutz, Reife und Ernte, Rebschule, Mechanisierung, Ökosystem Rebberg, Management, Adressen und Quellenhinweise. Die Datenblätter werden in enger Zusammenarbeit mit Spezialisten aus Beratung und Forschung entwickelt und laufend aktualisiert. Sie erhalten das gesamte Dokument in Papierform (ohne jährliche Aktualisierungen). Damit Sie immer auf dem neusten Stand sind, empfehlen wir Ihnen zusätzlich das Abo Print.
Version Deutsch, Art.-Nr. 1596
2017, 200 Seiten
Version Print, CHF 80.00, bestellen

Die Besonderheiten des Schweizer Milchmarktes
Diese Broschüre beleuchtet sämtliche Aspekte der Wertschöpfungsketten Milch und Käse: von den Betriebsstrukturen, den Produktionskosten, den Produzentenpreisen bis hin zu den Absatzkanälen und den Mechanismen der Milchpreisbildung. Zusätzlich werden auf einer Übersichtsgrafik die Ströme der Milch über sämtliche Produktionsstufen – vom Rohstoff, über die Verarbeitung und Vermarktung bis hin zum Endprodukt für den Konsumenten übersichtlich dargestellt.
Version Deutsch
2016, 16 Seiten
Version Print, CHF 8.00, bestellen

Wie kann das Fettsäurenmuster der Milch verbessert werden?
Dieses Merkblatt trägt das aktuelle Wissen über die Fettsäuren der Milch sowie die Faktoren, welche ihre Zusammensetzung beeinflussen, zusammen. Menschliche Gesundheit und Fettsäuren; Fettsäurenmuster der Milch; Verbessertes Fettsäurenmuster der Milch durch die Fütterung und die Genetik;
Vermarktung von Produkten mit einem hohen Anteil an gesunden Fettsäuren. Zielpublikum: Es richtet sich an Berater, Lehrer, Landwirte, Konsumenten und andere interessierte Kreise.
Version Deutsch
2016, 8 Seiten
Version Print, CHF 5.00, bestellen

Entwässerte Torfböden (DVD)
Ein Blick in den Boden zeigt die geeignete Kulturlandaufwertung.
Der Film zeigt anhand von Spatenproben auf, wie die Entwässerung zu einer Degradation der organischen Böden geführt hat. Es wird zudem erklärt, mit welchen Massnahmen die heute landwirtschaftlich genutzten Böden aufgewertet werden können. Nur mit standortangepassten Aufwertungen kann die Bodenfruchtbarkeit langfristig erhalten werden. Die Schweizerdeutsch gesprochene Filmsprache ist ergänzt mit deutschen, französischen und englischen Untertiteln.
Herausgeberin: Fachstelle Bodenschutz, Amt für Landwirtschaft und Natur des Kantons Bern LANAT, Rütti, Zollikofen.
Version 2018 Deutsch
DVD, CHF 12.00, bestellen

Software Agrivalor®
Agriexpert hat in Zusammenarbeit mit der Netkom IT Services GmbH die Software Agrivalor® entwickelt.
Die Software dient zur Berechnung des landwirtschaftlichen Ertragswertes und basiert auf der Schätzungsanleitung zur Schätzung des landwirtschaftlichen Ertragswertes vom 31. Januar 2018.
Erfahren Sie hier mehr: www.agrivalor.ch
agil e-agil - Bulletin der Beratung im ländlichen Raum top
Auf unserer Internetseite finden Sie die Ausgaben von e-agil als blätterbare PDFs. Aktuell die Ausgabe April 2018.
Stellenangebote Stellenangebote top
Fachmitarbeiter/in Ländliche Entwicklung, Wertschöpfung (60-80%)
Lindau ZH, zum Stelleninserat


Mitarbeiter/in im Bereich Betriebswirtschaft (70-80%)
Lindau ZH, zum Stelleninserat


Fachmitarbeiter/in Pflanzenbau (60-80%)
Lindau ZH, zum Stelleninserat


BeraterIn mit Leitungsfunktion (100%)
Inforama BE, zum Stelleninserat


Juristin/Jurist (80-100%)
Inforama BE, zum Stelleninserat
Copyright: AGRIDEA – Entwicklung der Landwirtschaft und des ländlichen Raums, CH-8315 Lindau
Der AGRIDEAletter ist ein kostenloses Mail zu Kursen, Publikationen, Software und erscheint monatlich in Deutsch und Französisch. Die Inhalte der deutschen und französischen Version können sich leicht unterscheiden.; Inhalte nur mit Quellenangabe weiterverwenden.
Falls Sie den AGRIDEAletter in beiden Sprachversionen buchen - oder auch ganz abbestellen wollen, kontaktieren Sie bitte newsletter@agridea.ch

newsletter@agridea.ch Lindau Eschikon 28 • CH-8315 Lindau • T +41 (0)52 354 97 00 • F +41 (0)52 354 97 97
Lausanne Jordils 1 • CP 1080 • CH-1001 Lausanne • T +41 (0)21 619 44 00 • F +41 (0)21 617 02 61
Cadenazzo A Ramél 18 • CH-6593 Cadenazzo • T +41 (0)91 858 19 66 • F +41 (0)91 850 20 41
ISO 9001 • ISO 29990 • IQNet
www.agridea.ch