AGRIDEAletter

AGRIDEAletter  Mai 2018

AGRIDEA News
Kurse und Anlässe
Publikationen & Software
e-agil - Bulletin der Beratung im ländlichen Raum
Stellenangebote
AGRIDEAletter
News AGRIDEA News top
AGRIDEA Kioskapp
In der AGRIDEA-App finden Sie laufend neue und spannende Inhalte zu verschiedenen Themen rund um die Landwirtschaft. Schauen Sie unser neustes Erklärvideo zum Ökologischen Leistungsnachweis ÖLN an oder stöbern Sie durch die gesetzlichen Bestimmungen zur Lebensmittelkennzeichnung. Quasi schon ein Oldtimer in unserem Kiosk, aber dennoch lesenswert, sind die Informationen rund um die Durchführung einer Spatenprobe. Die AGRIDEA-App beziehen Sie ganz einfach über den Google Play Store oder den Apple Store auf Ihrem Smartphone.

SAVE THE DATE – 20./21. September 2018, 16.00 – 16.00 Uhr, Tänikon, Ettenhausen CH
24 Stunden Digitalisierung und Beratung – Trends und konkrete Anwendungsbeispiele
Die von der IALB neu geschaffene Arbeitsgruppe Digitalisierung führt in Tänikon eine Tagung zu Trends in der Digitalisierung und den daraus hervorgehenden Auswirkungen auf die Beratungstätigkeit durch. U.a. wird die konkrete Anwendung der digitalen Medien in der Beratung und auf dem Landwirtschaftsbetrieb thematisiert. Das 24-h-Format bietet ausserdem genügend Raum für einen ausführlichen Erfahrungsaustausch.
Reservieren Sie bereits heute den Termin. Weitere Informationen folgen.
Kurse und Anlässe Kurse und Anlässe  
Ein Blick in unser AGRIDEA-Weiterbildungsprogramm 2018 lohnt sich immer!
Nehmen Sie sich einen Moment Zeit und streifen Sie durch unsere bunte Angebotspalette. Lassen Sie sich zu bereichernden Weiterbildungstagen inspirieren. Wir freuen uns auf spannende Momente mit Ihnen. Kurse 2018

Visualisieren im Beratungsgespräch praxisnah üben
(Kurs 18.003)
29. Mai 2018, Bern BE
Visualisieren bringt mehr Struktur, Klarheit und gemeinsames Verständnis ins Beratungsgespräch und unterstützt die Lösungsfindung, insbesondere wenn mehrere Personen im Gespräch beteiligt sind. In diesem Kurs erleben Sie vielfältige Möglichkeiten der Visualisierung und probieren sie an selbst eingebrachten Fallbeispielen aus. Dabei tauschen Sie Ihre Erfahrungen mit Kolleginnen und Kollegen aus und erweitern so praxisnah Ihre Werkzeugkiste.
Programm und Anmeldung. Letzte Gelegenheit

Aktuelles aus der Ackerbauforschung (Kurs 18.019)
29. Mai 2018, Zürich-Affoltern ZH, Kurssprache ist Deutsch, Fragen können auch auf Französisch gestellt werden.
Versuchsbesichtigungen im Feld und Labor, direkter Austausch mit den Forschenden von Agroscope. Dank dieser Veranstaltung können Sie sich in einem Tag über den aktuellen Forschungsstand informieren.
Programm und Anmeldung. Letzte Gelegenheit

Bestimmungskurs Ackerunkräuter und Blattkrankheiten
(Kurs 18.046)
30. Mai 2018 am Vormittag, Zollikofen BE
Die Bestimmung von Ackerkräutern und Blattkrankheiten gehört zu den Grundanforderungen für Beraterinnen und Berater. Trotzdem ist dies insbesondere im Keimblatt-Stadium eine Herausforderung und muss regelmässig geübt werden. Dieser Kurs bietet die Gelegenheit seine agronomischen Kenntnisse aufzufrischen und das gelernte mit Übungen im Feld zu vertiefen.
Programm und Anmeldung. Letzte Gelegenheit

Uferbereiche in Vernetzungsprojekten
(Kurs 18.027)
07. Juni 2018, Wetzikon ZH
Uferbereiche sind wichtige Lebensräume und Vernetzungskorridore. In Vernetzungsprojekten hat die Aufwertung von Flächen entlang von Gewässern hohes Potenzial. Möchten Sie sich einen Überblick über die Rechtsgrundlage im Uferbereich verschaffen? Interessiert es Sie, welche Möglichkeiten es für die Einbindung des Uferbereichs in Vernetzungsprojekte gibt? Dann reservieren Sie sich schon jetzt den Tag in Ihrer Agenda.
Programm und Anmeldung. Anmeldeschluss: 30. Mai 2018

Innovationsmanagement - Wie kommt Neues in die Welt?
(Kurs 18.037)
26. bis 28. Juni 2018, Morschach SZ
«Innovation ist eine Idee in Aktion.» Eine Innovation wächst aus einem lebendigen Prozess, welcher Wärme und Reibung erzeugt. Um solche Prozesse zu begleiten sind spezielle Werkzeuge hilfreich. Sie unterstützen uns dabei, die Kreativität der Gruppe zu entfalten und gemeinsam im noch unbekannten Terrain neue marktfähige Lösungen zu entwickeln. Das Seminar bietet die Möglichkeit, neue Modelle und praktische Werkzeuge anhand von Fallbeispielen der Teilnehmenden kennenzulernen und anzuwenden.
Programm und Anmeldung. Letzte Gelegenheit

Permakultur: ein Gesellschaftsprojekt
(Kurs 18.324)
Studienreise, zweisprachiger Kurs deutsch / französisch
22. bis 23. August 2018 in Ungersheim Frankreich, 11. September 2018 in Brienz BE
Es ist wichtig, diese neue Vision der Landwirtschaft als Instrument der Diversifizierung zu begreifen.
Das Angebot von Aufenthalten, Besuchen, Praktika, Schulungen und Direktverkäufen in Ihrem eigenen Permakulturbetrieb gibt dem Betrieb das Image eines innovativen Ortes. Um sein Wissen zu teilen, um die Werte und die bäuerlichen Traditionen zu respektieren, um sich an eine Bevölkerung anzupassen, die durch ihre Nahrung geprägt wird, und um ihr positiv zu antworten, ist dies der neue Trend, den dieser Kurs zum Entdecken vorschlägt.
Programm und Anmeldung. Anmeldeschluss: 19. Juni 2018

Effizient und zielgerichtet moderieren - Lernen Sie das Wesentliche in 48 Stunden
(Kurs 18.048)
27. bis 29. August 2018, Wislikofen AG
Moderation intensiv - in 48 Stunden zu effiziente(re)n und effektive(re)n Sitzungen und Workshops! Eine Investition, die sich auszahlt! Ein dichtes Programm, das es in sich trägt! Ideal für vielbeschäftigte Personen mit limitiertem Zeitbudget.
Programm und Anmeldung. Anmeldeschluss: 12. Juli 2018

Hirtenunterkünfte auf Schafalpen
(Kurs 18.052)
29. August 2018, Biel BE
An der Fachhochschule für Bau und Holz organisiert AGRIDEA im Rahmen des Unterkunftsprogramms „SchafAlp“ einen Informationstag. Dabei wird ein neuer Prototyp einer Hirtenhütte vorgestellt, welche von den Studenten entwickelt wurde. Mit Informationen von Bund und Kantonen werden raumplanerische und bautechnische Aspekte thematisiert.
Programm und Anmeldung. Anmeldeschluss: 12. August 2018

Stadtexkursion Landwirtschaft
(Kurs 18.023)
04. September 2018, Bern BE
Die Exkursion lädt dazu ein, urbane Landwirtschaft und kurze Wertschöpfungsketten mit allen Sinnen zu erfahren. Wir erwandern uns die städtische „Ernährungslandschaft“, lernen innovative Projekte und Betriebe kennen, verkosten Produkte und haben dabei zugleich reichlich Gelegenheit, Erfahrungen auszutauschen und voneinander zu lernen.
Die Exkursion eignet sich auch als Einstieg ins Thema urbane Landwirtschaft.
Programm und Anmeldung. Anmeldeschluss: 22. August 2018

Vorankündigung: Hirschhaltung – eine mögliche Alternative
(Kurs 18.100 Modul 1)
Modul 1 Fachspezifische Berufsunabhängige Ausbildung FBA Hirsche
20. Juni 2018, Winterthur ZH und Ossingen ZH
Hirschhaltung liegt im Trend. Hirsche als Wildtiere stellen jedoch nicht zu unterschätzende Ansprüche an Haltung, Fütterung und Management. Vermarktungsmöglichkeiten und Wirtschaftlichkeit sowie die besonderen gesetzlichen Auflagen werden an diesem Tag thematisiert. Ein Betriebsbesuch zeigt auf, wo Stolpersteine und Chancen liegen.
Das Detailkursprogramm erscheint demnächst, doch Sie können sich jetzt schon anmelden.

Vorankündigung: Gesamtbetriebliche optimierte Proteinfütterung in der Milchviehhaltung
(Kurs 18.030)
23. August 2018, Gränichen AG
Durch unsachgemässen Einsatz von Futterprotein in der Milchviehfütterung resultieren mehr Ammoniakausscheidungen als erwünscht. Die Überschüsse entstehen, weil Kühe oft mehr Protein erhalten als notwendig, der Landwirt oft die Nährwerte seines Futters nicht kennt und man in der Fütterung doch lieber auf der sicheren Seite stehen will. In diesem Kurs werfen wir in Bezug auf Ammoniakemissionen, einen kritischen Blick auf das Optimierungspotenzial in der Fütterung.
Das Detailkursprogramm erscheint demnächst, doch Sie können sich jetzt schon anmelden

Vorankündigung: Rindviehgesundheit und Biosicherheit
(Kurs 18.033)
31. August 2018, Bern BE, zweisprachiger Kurs deutsch / französisch
Der Kurs, welcher gemeinsam mit dem BLV durchgeführt wird, beleuchtet aktuelle Aspekte und Problemfelder der Rindviehgesundheit beim Kalb, Rind und der Kuh. Hierbei geht es auch um die Frage des Einsatzes und der Reduktion von Tierarzneimitteln. Weitere Schwerpunkte betreffen die Rückverfolgbarkeitsproblematik und Fragen zur Biosicherheit, also das Vermeiden das infektiöse Mikroorganismen oder gefährliche biologische Abfälle, zum Beispiel Antibiotika, die Umwelt belasten.
Das Detailkursprogramm erscheint demnächst, doch Sie können sich jetzt schon anmelden

Vorankündigung: Projekte zur Regionalen Entwicklung PRE - Erfahrungsaustausch
(Kurs 18.322)
Einblick in Projekte – Neues zum Instrument PRE
20. bis 21. September 2018, Champéry VS, zweisprachiger Kurs deutsch / französisch
Projekte zur regionalen Entwicklung PRE nach Art. 93-1-c LwG haben zum Ziel, Wertschöpfung in der Landwirtschaft zu schaffen und die branchenübergreifenden Zusammenarbeit mit landwirtschaftsnahen Sektoren zu stärken. In diesem Kurs geht es darum, Akteure die mit PRE arbeiten zusammen zu bringen um von gemeinsamen Erfahrungen profitieren zu können. Am ersten Tag werden aktuelle Themen anhand von Präsentationen und Workshops aufgegriffen. Am zweiten Tag wird ein konkretes Projekt in der Umsetzungsphase besucht.
Das Detailkursprogramm erscheint demnächst, doch Sie können sich jetzt schon anmelden

weitere Angebote

Biodiversitätstage am Strickhof
Freitag und Samstag, 1. und 2. Juni 2018, Strickhof, Winterthur-Wülflingen
Sie wollten schon immer mehr über Wildbienen, Heilpflanzen oder wilde Orchideen in unseren Wiesen wissen. Gerne würden Sie auch Biodiversität mit allen Sinnen erleben und mit Landwirtinnen und Landwirten über dieses Thema diskutieren. Dann besuchen Sie die Biodiversitäts-Tage am Strickhof Winterthur-Wülflingen.
Am Freitag, 1. Juni, findet ab 13.30 Uhr eine Fachtag für Landwirte und Interessierte statt. Das Programm können Sie sich aus einem grossen Angebot selbst zusammenstellen. Auf Sie warten Fachposten im Feld, ein Tischmarkt mit über 20 Ausstellern und eine Podiumsdiskussion.
Der Thementag «Biodiversität in Feld & Wiese» vom Samstag, 2. Juni, steht allen Interessierten von 10 bis 16 Uhr offen. Es erwarten Sie verschiedene Wissensparcours inklusive einem Wettbewerb, über 20 Infostände, ein Kinderprogramm mit Streichelzoo und verschiedene Verpflegungsmöglichkeiten.
Beide Veranstaltungen finden bei jedem Wetter statt, sind kostenlos und brauchen keine Anmeldung.
Programm Fachtagung, Programm Thementag

Klauen- und Kälbergesundheit: Fachtagung an der HAFL Zollikofen
6. November 2018, Zollikofen BE
Eine gesunde Kuh sichert die Gegenwart, ihre Kälber die Zukunft. Die Anforderungen an Tierhalter werden stetig höher. Die Gesundheit unserer Nutztiere geniesst dabei oberste Priorität, aufgrund des hohen Leistungspotentials wird ihre Sicherstellung aber auch immer komplexer. Der Grundstein für gesunde Kühe wird bereits während der Aufzuchtphase gelegt, denn die Kälber von heute sind die Kühe von morgen. Als Betriebsleiter lohnt es sich also, den Fokus auf die Klauen- und Kälbergesundheit zu legen und im Ernstfall schnellstmöglich zu handeln. Beide elementare Themen werden an der Fachtagung von renommierten Fachpersonen beleuchtet und mit ganz konkreten, praxisrelevanten Tipps & Tricks ergänzt.
Programm und Anmeldung. Anmeldeschluss: 16. Oktober 2018
Publikationen und Software Publikationen und Software top
Was essen? Was ist gesund?
Dieses Merkblatt bietet, gestützt auf verlässliche Quellen, eine Synthese dessen, was in Sachen Ernährung und Gesundheit erwiesen ist und was stark vermutet wird. Es wurde für Landwirtinnen und Landwirte erstellt, die Direktverkauf von frischen und wenig verarbeiteten Lebensmitteln betreiben, damit sie auf die gängigen Fragen der Kundinnen und Kunden fundiert antworten können.
2018, 4 Seiten, Deutsch, Art.-Nr. 3284
Version Print, CHF 2.70, bestellen
Version Download, gratis

Direktvermarktung von Fleisch
Die Broschüre enthält die wichtigsten Grundlagen, um Fleisch erfolgreich direkt verkaufen zu können. Themen: So wird Direktvermarktung erfolgreich, Kunden- und Absatzpotential, Persönliche und betriebliche Voraussetzungen, Grundsätze des Marketings, Wirtschaftlichkeit, Preiskalkulation, Gesetzliche Bestimmungen, Aufbewahrung und Haltbarkeit von Fleisch, Fachgerechter Umgang mit Fleisch, Anhang mit Merkblatt für Kunden, Checkliste, Bibliographie und Links.
2018, 36 Seiten, Deutsch, Art.-Nr. 1159
Version Print, CHF 18.00, bestellen
Version Download, CHF 13.50, bestellen

Terminologie, Aktuelle Veränderungen
Die Publikation richtet sich an Institutionen, welche die bäuerlichen Familien bei deren betriebswirtschaftlichen Entscheiden begleiten: Die Beratung, die Treuhänderinnen und Treuhänder sowie die Lehr- und Verwaltungseinrichtungen. Die Broschüre hilft mit, das Verständnis der aktuellen Veränderungen zu verbessern und diese bei zukünftigen Buchhaltungsabschlüssen umzusetzen. Die wichtigsten Inhalte sind:
1. Einführung des neuen landwirtschaftlichen Kontenplans aufgrund der revidierten Rechtsgrundlage;
2. Abkehr von der Praxis der Doppelten Buchhaltung durch einzelne Branchenakteure;
3. Vorstellung von neuen betriebswirtschaftlichen Indikatoren.
2015, 15 Seiten, Deutsch, Art.-Nr. 2662
Version Print, CHF 2.50, bestellen
Version Download, gratis

REFLEX, Einzelexemplar (ehemals Preiskatalog)
REFLEX – das fundierte Nachschlagewerk für die landwirtschaftliche Praxis, Planung, Ausbildung und Beratung ist aktualisiert. Es umfasst folgende Themenbereiche: Produzentenpreise, Direktzahlungen, Betriebsmittelpreise, Strukturkosten, Grundlagen zur Produktionsplanung und Informationen zur Analyse des Makro-Umfeldes, dazu gehören die Schweizer Agrarpolitik und verschiedene Märkte im Überblick.
Damit Sie immer auf dem neusten Stand sind, empfehlen wir Ihnen das Abo Print.
2017, 268 Seiten, Deutsch, Art.-Nr. 1094
Version Print, CHF 30.00, bestellen
Version Download, CHF 22.50, bestellen
Abo Print, Art.-Nr. 1095, bestellen

Merkblätterserie Schädlinge, Nützlinge
Das Gesamtset enthält sämtliche 64 Merkblätter betreffend Tierische Schädlinge, Pilzkrankheiten, Virus- und Bakterienkrankheiten, Mangelerscheinungen und Nützlinge im Obstbau. Die Merkblätter enthalten farbige Abbildungen und Informationen über Biologie, Schadbild, Bedeutung, Lebensweise, Wirtspflanzen, Verbreitung, Überwachung, Bekämpfung. Die Merkblätter sind auch einzeln erhältlich.
64 Merkblätter, Deutsch, Art.-Nr. 1223
Version Print, CHF 29.00, bestellen
agil e-agil - Bulletin der Beratung im ländlichen Raum top
Auf unserer Internetseite finden Sie die Ausgaben von e-agil als blätterbare PDFs. Aktuell die Ausgabe April 2018.
Stellenangebote Stellenangebote top
Fachmitarbeiter/in Ländliche Entwicklung, Wertschöpfung (60-80%)
Lindau ZH, zum Stelleninserat


Mitarbeiter/in im Bereich Betriebswirtschaft (70-80%)
Lindau ZH, zum Stelleninserat


weitere Angebote

Lehrer/in Pflanzenbau und Agrarwirtschaft (80-100%)
Zollikofen BE, zum Stelleninserat
Copyright: AGRIDEA – Entwicklung der Landwirtschaft und des ländlichen Raums, CH-8315 Lindau
Der AGRIDEAletter ist ein kostenloses Mail zu Kursen, Publikationen, Software und erscheint monatlich in Deutsch und Französisch. Die Inhalte der deutschen und französischen Version können sich leicht unterscheiden.; Inhalte nur mit Quellenangabe weiterverwenden.
Falls Sie den AGRIDEAletter in beiden Sprachversionen buchen - oder auch ganz abbestellen wollen, kontaktieren Sie bitte newsletter@agridea.ch

newsletter@agridea.ch Lindau Eschikon 28 • CH-8315 Lindau • T +41 (0)52 354 97 00 • F +41 (0)52 354 97 97
Lausanne Jordils 1 • CP 1080 • CH-1001 Lausanne • T +41 (0)21 619 44 00 • F +41 (0)21 617 02 61
Cadenazzo A Ramél 18 • CH-6593 Cadenazzo • T +41 (0)91 858 19 66 • F +41 (0)91 850 20 41
ISO 9001 • ISO 29990 • IQNet
www.agridea.ch