FR DE IT EN

Qualität und Sicherheit in der tierischen Produktion

In Zusammenarbeit mit Akteurinnen und Akteuren der gesamten Produktionskette werden Grundlagen, Standards und Hilfsmittel für eine sichere und qualitativ einwandfreie tierische Produktion erarbeitet und weiterentwickelt. Schwerpunkte bilden dabei die artgerechte und umweltschonende Tierhaltung, die sichere Fütterung, risikoarme Transport- und Vermarktungsabläufe sowie speziell ein verantwortungsbewusster Umgang mit Tierarzneimitteln.

Die AGRIDEA unterstützt entsprechende Projektarbeiten und Qualitätssicherungssysteme, wirkt massgebend in Plattformen und Arbeitsgruppen mit und entwickelt bei Bedarf hilfreiche Instrumente. Durch eine enge Zusammenarbeit mit der Forschung, den Verbänden, verschiedenen Bundesämtern und Gesundheitsdiensten werden laufend Informationen beschafft und verarbeitet.

Verantwortliche

Opens window for sending emailMarc Boessinger und Opens window for sending emailPascal Python

Projekte

ProjektnameBeschrieb
QM-Schweizer FleischMittels Qualitätssicherung soll dem Verbraucher Transparenz und die Sicherheit vermittelt werden, dass unsere strengen Gesetze und eine gute Herstellungspraxis eingehalten werden und die Produkte bedenkenlos konsumiert werden können.
Fachgruppe Schweinefleischqualität 
  • Kontaktpflege und Zusammenarbeit innerhalb der Wertschöpfungskette, um eine breite Meinungsbildung, Koordination und zielgerichtetes Vorgehen bezüglich einer nachhaltigen und konsumgerichteten Schweinefleischqualität zu erleichtern.

  • Frühzeitiges Erkennen von Entwicklungen und Problemen, welche die Schweinefleischqualität betreffen.

  • Entwicklungen und Probleme gemeinsam bearbeiten, welche die objektive und subjektive Schweinefleischqualität betreffen, insbesondere bei Zucht, Fütterung, Haltung, Transport, Schlachtung und Verarbeitung, Tierschutz, Tiergesundheit, Rückverfolgbarkeit, Qualitätserfassung und -bewertung, Rückstandsprobleme
Minimierung Antibiotika-Einsatz SchweineproduktionZiel des Projektes ist die Optimierung und Reduktion notwendiger Antibiotikaeinsätze in der Schweineproduktion. Der Schwerpunkt liegt bei der Reduktion des vorbeugenden Einsatzes von Antibiotika. Durch verschiedene Massnahmen soll das Risiko von Krankheitsausbrüchen gesenkt werden, was auch eine Senkung des therapeutischen Antibiotikaeinsatzes möglich macht.

Plattformen

  • QM-Schweizer Fleisch
  • Fachgruppe Schweinefleischqualität
  • Koordinationsgruppe Antibiotika-Reduktion SBV

Produkte

Werfen Sie einen Blick auf all unsere Publikationen, Software-Produkte und Kurse.