FR DE IT EN

Extensive Rindfleischproduktion

Die Haltung von Mutterkühen, das Produktionssystem «Kalb unter der Kuh», das Ausmästen von Rindern auf der Weide – also die Weidemast – sind nur einige der Möglichkeiten, Rindfleisch extensiv, auf der mehrheitlichen Basis von Grasland, zu produzieren. Das Produzieren von graslandbasiertem Fleisch sowie Fleischlabels wie zum Beispiel «Natura-Beef» oder «Bio-Weide-Beef» stellen zudem interessante Erwerbsmöglichkeiten für den Landwirt dar.

Auch im Bereich der extensiven Rindfleischproduktion ist die Fütterungsplanung Voraussetzung für die optimale und wirtschaftliche  Fütterung dieser Nutztiere. Ein wichtiges EDV-Produkt der AGRIDEA ist in diesem Zusammenhang FUPLAN – das Excel-Kalkulationsprogramm zur Berechnung und Kontrolle von Futterrationen für Milchkühe, Mutterkühe, Aufzucht- und Mastrinder.

Das Merkblatt «Wertschöpfungskette Rindfleisch» stellt die Wertschöpfungskette von Schweizer Rindfleisch vor und behandelt die verschiedenen Aspekte von der Produktion bis zum Konsum. Es enthält die Produzentenpreise, geht die verschiedenen Einflussfaktoren auf die Fleischqualität ein und zeigt die Herausforderungen in dieser Wertschöpfungskette wie z.B. die Landschaftspflege und Offenhaltung der Landschaft.

Verantwortliche

Opens window for sending emailPascal Python und Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailSabina Graf

Plattformen

Studien

  • Durchführung einer jährlichen Raufutterenquête zur Charakterisierung der schweizweiten, regionalen Futterqualität von Dürrfutter und Silagen – bezüglich ihres Energie-, Nährstoff- und Mineralstoffgehaltes für den Einsatz als Grundfutter für Milch- und Mutterkühe.
  • Ergebnisse der Futterumfragen: «Futtermittel und Fütterungsplanung»

Fachartikel

Produkte

Werfen Sie einen Blick auf all unsere Publikationen, Software-Produkte und Kurse im Bereich Tierhaltung.

Intensive Rindfleischproduktion

Die Rindermäster verfolgen in der intensiven Mast das Ziel, hochwertiges Rindfleisch möglichst effizient, tiergerecht und wirtschaftlich zu produzieren. Die unterschiedlichsten Produktionsformen kommen vor, von ausschliesslicher Mast von männlichen Tieren, die einer spezialisierten Mastrasse angehören, bis zur Mast von weiblichen Kreuzungstieren. Der jährlich aktualisierte Deckungsbeitragskatalog zeigt die Wirtschaftlichkeit der verschiedenen Produktionsformen auf.

Für eine optimierte Fütterung ist die Fütterungsplanung unerlässlich. Der FUPLAN – das Excel-Kalkulationsprogramm zur Berechnung und Kontrolle von Rationen für Milch- und Mutterkühe, Mastvieh und Aufzuchtrinder ist das geeignete Instrument dazu.

Verantwortliche

Opens window for sending emailPascal Python und Opens window for sending emailSabina Graf

Plattformen

Studien

Fachartikel

Produkte

Werfen Sie einen Blick auf all unsere Publikationen, Software-Produkte und Kurse im Bereich Tierhaltung.

nützliche Links