FR DE IT EN

Biodiversitätsförderung

Die AGRIDEA unterstützt die landwirtschaftlichen Akteure mit Werkzeugen, Methoden, Kursen und praxisgerechten Publikationen, um deren fachliche Kompetenzen im Bereich Natur und Landwirtschaft zu stärken, Synergien zwischen ökologischen und ökonomischen Zielsetzungen sicherzustellen und sie für die Biodiversität zu sensibilisieren.

Im Zentrum stehen dabei Fragestellungen, wie Biodiversitätsförderflächen (BFF)  bewirtschaftet werden, wie die Qualitätsstufe II  und Vernetzung erreicht werden können oder Massnahmen, die mit neu aufkommenden Themen umgesetzt werden müssen (z. B. Gewässerraum) und wie die landwirtschaftliche Produktion von der Biodiversität profitiert. In verschiedenen Plattformen erhalten die Akteure zudem die Möglichkeit, aktuelle Themen einzubringen und mit Berufskolleginnen und kollegen zu diskutieren.

Verantwortliche: Opens window for sending emailRegula Benz und Opens window for sending emailCorinne Zurbrügg

Projekt

Höhere Wertschöpfung aus Produkten aus Biodiversitätsförderflächen (BFF)

Dieses Beratungsprojekt zielt darauf hin, Verwertungs- und Vermarktungspotential von Produkten aus BFF aufzuzeigen. Aktuell liegt der Fokus auf der Wertschöpfungskette von Heu aus extensiven Wiesen und Hochstammobstprodukten. Es wird eine Grundlage erarbeitet, aus welcher spezifische Folgeprojekte zur Steigerung der Wertschöpfung hervorgehen können.

Kontakt: Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailBarbara Weiss

ProjektnameKurzbeschreibung
Weiterentwicklung der Leitartenkarten und des Auswahlwerkzeugs der Schweizerischen VogelwarteZiel ist es, die Beratungsinstrumente Leitartenkarten-Set und Auswahlwerkzeug der Schweizerischen Vogelwarte gemeinsam mit ihnen weiterzuentwickeln und benutzerfreundlicher zu machen.

So soll das Set beispielsweise mit den Artengruppen Wildbienen, Säuger, Flechten, Moosen und Pilzen ergänzt werden. Am Schluss sollen alle enthaltenen Arten auch in der Artenliste der Umweltziele Landwirtschaft vorkommen.
Regio FloraZiel von Regio Flora ist es, die regionale Vielfalt im Grünland zu fördern. Fachleute aus Gartenbau, Naturschutz und Landwirtschaft sollen bei der Verwendung von regionalem Saatgut mittels Direktbegrünung unterstützt werden. Dazu bietet Regio Flora verschiedene Werkzeuge an.

Biodiversität im Sömmerungsgebiet
Die biologische Vielfalt im Sömmerungsgebiet ist dank traditioneller Nutzung gross. Um den ökologischen Wert der neuen Biodiversitätsförderfläche (BFF) «Grün- und Streuflächen im Sömmerungsgebiet» zu erwägen und zu erhalten, wird ein Beurteilungsschlüssel entwickelt.

Im Rahmen einer Vorbereitungsphase zur Umsetzung des neuen Instruments, werden Ausbildungstage für Fachpersonen/Kontrolleure organisiert.
Wettbewerb „Bio-diversität in der Landwirtschaft“Zum UNO-Jahr der Biodiversität hat die AGRIDEA zusammen mit Partnern einen Wettbewerb ausgeschrieben, um auf Schweizer Landwirtschaftsbetrieben die Biodiversität nachhaltig zu fördern und die Öffentlichkeit auf die wertvollen Leistungen der Landwirtschaft aufmerksam zu machen.
56 Projekte sind eingegangen.
Ausbildungsgang Schlüssel zur Natur Mit «Schlüssel zur Natur» erleben grosse und kleine Gäste auf einem Bauernhof oder draussen in der Natur einen Rundgang zu Magerwiesen, Hochstamm-Obstgärten, Hecken, Buntbrachen oder anderen naturnahen Lebensräumen. Sie riechen, tasten, schmecken und hören die verschiedenen Pflanzen und Tiere von naturnahen Lebensräumen im Feld. Sie entdecken die Schönheiten der Natur zusammen mit einer speziell dafür ausgebildeten Bäuerin, einem Bauern oder weiteren Personen.

Plattformen

  • Beratungsgruppe Biodiversität Landwirtschaft BBL
  • Plattform Vernetzung
  • Interkantonale Westschweizer Gruppe "Landwirtschaft und Natur"
  • Arbeitsgruppe Biodiversität im Ackerbau AGBA
  • Nationale Plattform Biodiversität in der Landwirtschaft

Artikel

Artikel von uns

Artikel über uns

-

Produkte

Werfen Sie einen Blick auf all unsere Publikationen, Software-Produkte und Kurse.