Zum Hauptinhalt springen

Monitoring: eine Partnerschaft mit zwei Gewinnern

Verschaffen Sie sich Gehör und profitieren Sie von zahlreichen Vorteilen

 

Agrarumweltmonitoring (AUM): Was ist das?

Mit dem AUM wird der Einfluss der Landwirtschaft auf die Umwelt beurteilt. Die Rechtsgrundlage für das AUM bildet die Verordnung über die Beurteilung der Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft. Diese besagt, dass das AUM anhand von gesamtschweizerischen, regionalen und betriebsbezogenen Agrarumweltindikatoren (AUI) die quantitativen und qualitativen Auswirkungen der Landwirtschaft auf die Umwelt beurteilt, wobei diese Indikatoren mit den internationalen Normen vergleichbar sein müssen.

 

AGRIDEA engagiert sich für das Monitoring

Seit über 10 Jahren unterstützt die AGRIDEA die Bestrebungen des Bundes rund um die Organisation und Durchführung des Agrarumweltmonitoring AUM.

Wir sind überzeugt, dass nur dann sinnvolle Steuerungsmassnahmen in Kraft treten können, wenn dafür reale und aussagekräftige Praxisdaten vorhanden sind – auch betreffend Einsatz von Pflanzenschutzmitteln. In unserer Schnittstellenfunktion vermitteln wir zwischen Beratung, Vollzug und Betriebsleiter. Dafür produzieren wir zahlreiche Hilfsmittel für die verschiedenen Akteure in der Schweizer Landwirtschaft. Das ermöglicht uns im AUM in verschiedenen Rollen mitzuwirken.

Die AGRIDEA unterstützt Betriebe bei der Datenerfassung und steht mit Rat und Tat zur Verfügung. Die so erfassten Daten werden durch uns geprüft, anonymisiert und danach für die Berechnung der Indikatoren weiter-geleitet.

 

Das AUM nützt allen

  • Bereitstellen von Informationen zur Umweltwirkung der Landwirtschaft für Landwirte sowie für die breite Öffentlichkeit
  • Positionierung der Schweizer Landwirtschaft bei Vergleichen
  • Festlegen von realistischen und für die Landwirte umsetzbare Agrarumweltziele
  • Frühzeitiges Erkennen von erwünschten und unerwünschten Verän-derungen mit gezielter Ursachenforschung
  • Fundierte Weiterentwicklung der Agrarpolitik – basierend auf Fakten hinter denen reale Betriebsdaten stehen

Zwei verschiedene Monitoring-Programme

In der Tabelle sehen Sie, welches Monitoring für Sie möglich ist. Der Erfassungsaufwand für Sie als Betriebsleiter fällt je nach Monitoring-Programm unterschiedlich aus. Dafür wird er auch unterschiedlich entschädigt.

PSM Monitoring - Pflanzenschutz

Was

Erhebung von allen Daten zum Einsatz von Pflanzenschutzmittel

Wen betrifft es

Vor allem für Betriebe mit Spezialkulturen: Gemüse, Obst, Weinbau

Ihre Vorteile

  • Kostenlose Nutzung der Software AGRO-TECH, inkl. Schulung
  • Überprüfung Ihrer Daten
  • pauschale Entschädigung
AUI-Monitoring Gesamtbetrieb

Was

Alle Daten aus Schlagregister, der Tierhaltung sowie der Energieverbrauch

Wen betrifft es?

Für alle Betriebe, auch viehlose, biologisch oder gemäss ÖLN produzierend

Ihre Vorteile

  • Kostenlose Nutzung der Software AGRO-TECH, inkl. Schulung
  • Überprüfung Ihrer Daten
  • Anonymisierte Berechnung ihrer Betriebsdaten
  • Entschädigung nach Datenumfang

Wir suchen Sie - machen auch Sie mit!

Jedes Jahr helfen etwa 350 Betriebe mit und stellen ihre Daten zur Verfügung.

Für die Erfassung werden Sie von der AGRIDEA betreut.

  • Helfen Sie mit für eine gute Datenbasis.
  • Sie erhalten kostenlos die Software AGRO-TECH - damit können Sie auch gleich sämtliche ÖLN-Aufzeichnungen erledigen.
  • Wir unterstützen Sie bei der Erfassung der Daten.
  • Sie erhalten eine Entschädigung für Ihre anonymisierten Daten.

Kontaktieren Sie uns!

Per E-Mail
Per Telefon: +41 (0)52 354 97 33