Zum Hauptinhalt springen

Nischennutztiere

Die AGRIDEA bietet Grundlagenwissen, Kurse und gibt Auskunft zur Haltung von Nischennutztieren wie Hirsche, Neuweltkameliden (Lamas und Alpakas), Bisons und anderen exotischen Wiederkäuern. AGRIDEA führt  in Zusammenarbeit mit verschiedenen Partnern die für die Hirschhaltung obligatorische Fachspezifische berufsunabhängige Ausbildung FBA durch. Der Deckungsbeitragskatalog und Reflex informieren zu Erträgen und Kosten in der  Hirschhaltung.

Broschüre FBA Hirsche

Daten FBA 2020/2021

Pferdehaltung

Die Pferdehaltung ist für verschiedene Landwirtschaftsbetriebe eine wichtige Einkommensquelle. Die AGRIDEA bietet verschiedene Dokumente wie die Deckungsbeiträge für Pensionspferde und Zuchtpferde, die betriebswirtschaftliche Datensammlung REFLEX (zur Berechnung von Pensions- und Futterkosten sowie zur Bestimmung der Arbeitszeit) und Pensionsverträge an.

Deckungsbeiträge

REFLEX

Vertrag für Pensionspferdehaltung

Nationalgestüt

Geht es um Haltungsfragen, Fütterung, Stallbau, Zucht oder Unstimmigkeiten zwischen Pensionsgebenden und Pensionsnehmenden, gibt die Beratungsstelle Pferd am Schweizer Nationalgestüt in Avenches Auskunft.
Montag bis Freitag von 10:00 bis 12:00 Uhr und 13.30 bis 16.30 Uhr unter:

  • Tel 058 482 61 11
  • Fax 058 482 62 08
  • E-Mail: harasnational@agroscope.admin.ch

Das Schweizerische Nationalgestüt SNG