FR DE IT EN
Regionale Projekte zum Fliegen bringen
Eine Kooperationsveranstaltung mit regiosuisse und dem Netzwerk Schweizer Pärke

 

Kontext

Aus einer guten Idee ein gutes Projekt zu entwickeln und dieses erfolgreich umzusetzen, kann in der Regionalentwicklung eine kniffelige Aufgabe sein. Dank einer Fülle von erfolgreichen Projekten existiert bereits ein wertvoller Erfahrungsschatz in den bestehenden Netzwerken, der sehr nützlich sein kann, um eigene Ideen erfolgreich zu planen und umzusetzen. Beim Kurs werden anhand von unterschiedlichen Erfolgsgeschichten aus unterschiedlichen Sektoren die Möglichkeiten und Grenzen von Förderinstrumenten sowie die Chancen und Schwierigkeiten in der sektorenübergreifenden Zusammenarbeit aufgezeigt und diskutiert. Die Förderinstrumente aus Umwelt (BAFU), Wirtschaft (SECO) und Landwirtschaft(BLW) spielen dabei ebenso eine Rolle wie auch die persönlichen Erfolgsrezepte der Projektinitiatorinnen und Projekt-initiatoren und der Projektleitenden.

 

Ziele

Die Teilnehmenden

- lernen erfolgreiche Projekte im Bereich Regionalentwicklung und sektorenübergreifende Kooperationen kennen;

- tauschen sich aus und erhalten Hilfestellung zu Fragen und Herausforderungen in eigenen Projekten;

- erhalten einen Überblick über die wichtigsten relevanten Förderinstrumente;

- kennen Stolpersteine sowie Erfolgsfaktoren bei der Entwicklung und Umsetzung von Projekten;

- werden motiviert und inspiriert, selbst aktiv zu werden und eigene Ideen weiterzuentwickeln.

 

Methoden

Kurze Präsentationen von Erfolgsfaktoren und Projektbeispielen, Lernen anhand von Geschichten und Erfahrungsberichten, Workshop und gegenseitiges Lernen zu Erfolg und Misserfolg von Projekten, Kurz-Coaching für Praxistransfer.

 

Trainers/Lecturers
Daniel Mettler, Ruth Moser, AGRIDEA, Lorenz Kurtz, regiosuisse

Training Place
Au ZH

Training Dates
03.09.2019

Target Group
Akteure in der Regionalentwicklung

Remarks
Der Kurs als nationales Angebot konzipiert, wird jedoch regional durchgeführt.
Bei Interesses sind im Jahr 2020 weitere Kurse in der Romandie und anderen Regionen der Deutschschweiz geplant.