AGRIDEAletter

AGRIDEAletter November 2018

AGRIDEA News
Kurse und Anlässe
Publikationen & Software
e-agil - Bulletin der Beratung im ländlichen Raum
Stellenangebote
AGRIDEAletter
News AGRIDEA News top
Abschlussveranstaltung Projekt PFO
Die Abschlussveranstaltung des PFO-Projekts Frauenbeteiligung in landwirtschaftlichen Organisationen findet am 4. Dezember zwischen 13.30 und 17.00 Uhr in Bern statt, gefolgt von einem Apero. Die Veranstaltung ist offen für alle. Am Anlass selbst ist für eine Simultanübersetzung gesorgt – dies ermöglicht es allen Teilnehmenden, den Nachmittag in vollen Zügen zu genießen. Das detaillierte Programm finden Sie auf dem Flyer, Anmeldungen bitte per E-Mail an: camille.kroug@agridea.ch
Spannende Video-Beiträge zum Projekt finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.

Sind Ihre Fachkenntnisse auf dem aktuellen Wissensstand?

AGRIDEA bietet Kurse, Workshops, Seminare, Fachtage und Studienreisen an. Aktualisieren Sie Ihr Wissen, erweitern Sie Ihr Netzwerk, tauschen Sie Erfahrungen aus, lernen Sie, Sitzungen
zu moderieren oder profitieren Sie einfach vom Fachwissen unserer Experten.
Unsere Angebotspalette wird stetig weiterentwickelt und bezieht jeweils aktuelle Themenbrennpunkte mit ein. Via Newsletter oder der AGRIDEA App bleiben Sie, über die für Sie relevanten Kurse, stets auf dem Laufenden. Unser gesamtes Weiterbildungsprogramm, finden Sie auf unserer Homepage.
 
Kurse und Anlässe Kurse und Anlässe  
Unser gesamtes Weiterbildungsangebot finden Sie auf unserer Homepage.

Aktuelles im Weinbau
(Kurs 18.063)
23. November 2018, Winterthur ZH
Im 2017 wurden die Ertragswerte für landwirtschaftliche Kulturen neu erarbeitet. Sie lernen die Auswirkungen auf den Rebbau, die Pachtzinsen und die Bewertung des Pflanzenkapitals kennen! Réseau-lution, das neu Erfassungsprogramm für die Betriebsnetze im Obst- und Weinbau wird vorgestellt und das weitere Vorgehen zur Aktualisierung des Betriebsnetzes.
Programm und Anmeldung. Letzte Gelegenheit

Hochstamm-Feldobstbäume naturgemäss schneiden
(Kurs 18.017)
27. November 2018, Mettmenstetten ZH
Der Kurs richtet sich als Weiterbildungsangebot an Fachpersonen aus Praxis und Beratung mit fundierten Kenntnissen im Bereich des Hochstamm-Obstbaus und der Pflege von Obstgehölzen. Gemeinsam werden neue Erkenntnisse aus dem Blickwinkel der naturgemässen Kronenpflege an mittelalten und alten Bäumen diskutiert und praktisch angewendet. Thema ist unter anderem die Zustandsbeurteilung älterer Bäume und das Ableiten möglicher Pflegeeingriffe unter Berücksichtigung von Baumgesundheit und Wundverhalten, Stabilität und Langlebigkeit.
Programm und Anmeldung. Letzte Gelegenheit

Réseau-lution Programm (Kurs 18.061 A + B)
Kurs A: 28. November 2018, Lindau ZH, / Kurs B : 11. Dezember 2018, Gränichen AG
Endlich die Daten im Wein- und Obstbau übersichtlich und konsistent über die Jahre erfassen und zugleich einfach verschiedene für ÖLN und SwissGAP notwendige Dokumente erstellen. Betriebsleiterinnen, Betriebsleiter und weitere im Bereich Obst- und Weinbau tätige Personen sind herzlich an dem eintägigen gratis Einführungskurs des webbasierten und speziell auf die Schweizer Verhältnisse ausgerichteten Programms Réseau-lution eingeladen. Während dem Kurs werden die Teilnehmer mehr über die Vorzüge dieses Programms erfahren sowie über mögliche betriebsspezifische Auswertungen. Nach einer kurzen Einführung in Form eines Referats werden die Teilnehmenden mit Unterstützung von AGRIDEA Mitarbeitenden am Computer mit Réseau-lution arbeiten und ihren eigenen Betrieb erfassen.
Kurs A: Programm und Anmeldung. Anmeldeschluss: 19. November 2018
Kurs B: Programm und Anmeldung. Anmeldeschluss: 29. November 2018

BDU-Herbsttagung 2018 (Kurs 18.015)
28. November 2018, Olten SO
Einleitend erhalten wir einen Überblick über Neuerungen und Praxisbeispiele aus dem Bereich Nährstoffbilanzen. Neue Ansätze zur Bodenkartierung, insbesondere von organischen Böden, werden vorgestellt. Wir diskutieren aus verschiedenen Blickwinkeln die Frage „reduzierte Bodenbearbeitung versus Herbizidverzicht: wohin geht die Zukunft?“. Zudem erhalten wir ein Update aus dem BLW, Agroscope und weiteren Projekten.
Programm und Anmeldung. Anmeldeschluss: 21. November 2018

Tagung Agroforst (Kurs 18.064)
12. Dezember 2018, Lindau ZH
Diese Tagung präsentiert die Ergebnisse aus dem begleitenden Monitoring auf Agroforstparzellen während der letzten Jahre und fasst die wesentlichen Erkenntnisse zusammen. Es werden verschiedene Arbeiten vorgestellt, die spezielle Teilthemen der Agroforstwirtschaft detaillierter angeschaut haben. Daneben werden aktuelle Forschungsaktivitäten und Ergebnisse präsentiert sowie ein Ausblick gewagt zur Bedeutung von Agroforstsystemen für die Landwirtschaft der Zukunft.
Programm und Anmeldung. Anmeldeschluss: 07. Dezember 2018

Update Agrarpolitik (Kurs 18.062)
13. Dezember 2018, Zürich ZH
Die Agrarpolitik und ihre Programme werden aufgrund der Erfahrungen und Zielsetzungen des Bundes weiterentwickelt. Gestern hat der Bundesrat die Vernehmlassung zur Agrarpolitik 2022+ eröffnet. Erfahren Sie an unserer Tagung aus erster Hand über die Inhalte der neuen Agrarpolitik.
Dieser Kurs bietet die neuesten Informationen zur Vernehmlassung und die Möglichkeit, sich über Herausforderungen und Zukunftsfragen auszutauschen.
Der gleiche Kurs auf Französisch «Actualisation politique agricole» findet am 14.12.2018 im IAG Grangeneuve, Posieux FR statt (Kurs 18.318)
Programm und Anmeldung. Anmeldeschluss: 30. November 2018

6. Nationale Ackerbautagung: Eine Landwirtschaft ohne Pflanzenschutzmittel – realistisch oder utopisch?
(Kurs 19.300)
29. und 30. Januar 2019, Murten FR, zweisprachiger Kurs deutsch/französisch
Die 6. Nationale Ackerbautagung widmet sich den Herausforderungen und Perspektiven im Pflanzenschutz. Die Tagung wird von der Plattform Ackerbau PAG-CH gemeinsam mit Agroscope, HAFL, Forum Ackerbau, swiss granum, und der AGRIDEA organisiert. Im Ackerbau aktive Personen profitieren von einer Plattform für Information und Austausch.
29. Januar 2019: Fachtagung für alle am Ackerbau interessierten Personen: Referate, Poster, Diskussionen.
30. Januar 2019: Visionen für die künftige Ausrichtung der Landwirtschaft und Tagung zum Pflanzenschutz im Feldbau.
Programm und Anmeldung. Anmeldeschluss: 14. Januar

Effizient und zielgerichtet moderieren - Lernen Sie das Wesentliche in 48 Stunden (Kurs 19.001)
04. bis 06. März 2019, Grosshöchstetten BE
Moderation intensiv - in 48 Stunden zu effiziente(re)n und effektive(re)n Sitzungen und Workshops! Eine Investition, die sich auszahlt. Ein dichtes Programm, dass es in sich trägt. Ideal für vielbeschäftigte Personen mit limitiertem Zeitbudget.
Programm und Anmeldung. Anmeldeschluss: 28. Januar 2019

Vorankündigung: Ich entwickle die Geschichte meiner Marke - Eigene Markenpositionierung überdenken und erweitern (Kurs 19.010)
11. und 25. Januar 2019, Lindau ZH
Eine erfolgreiche Positionierung einer Marke ist damit verbunden, dass Kunden diese als eine unverwechselbar und positiv besetzte wahrnehmen. Die Frage ist, wie man eine solche Positionierung der eigenen Marke am besten erreicht und wie wir sie kommunizieren. Welches Terrain soll «unsere Marke» einnehmen und welches Versprechen gibt sie ab, so dass unsere wichtigsten Kundinnen und Kunden überzeugt werden? Aus welchen Bausteinen besteht meine Markengeschichte?
Das Detailkursprogramm erscheint demnächst, doch Sie können sich jetzt schon anmelden.

Vorankündigung: Landwirtschaft verstehen – Basismodul (Kurs 19.027)
14. März 2019, Lindau ZH
Beschäftigen Sie sich bei der Arbeit mit landwirtschaftlichen Themen, doch Ihnen fehlt der agronomische Hintergrund? Wollen Sie genauer wissen, wie die Schweizer Landwirtschaft funktioniert? Dann sind Sie im Basismodul „Landwirtschaft verstehen“ und den darauf aufbauenden Themenmodulen genau richtig!
Das Detailkursprogramm erscheint demnächst, doch Sie können sich jetzt schon anmelden.

Vorankündigung: Grundzüge der Mediation - Gerüstet für anspruchsvolle Beratungssituationen Modul 3 (Kurs 19.007)
02. bis 04. April 2019, Grosshöchstetten BE
Die Teilnehmenden schätzen Konflikte rechtzeitig und differenziert ein und sind fähig, ihre Rolle als „Mediatorin/Mediator“ zu identifizieren und anzuwenden. Sie sind in der Lage, Merkmale und Verlauf eines Konflik-tes zu erkennen und entsprechend zu intervenieren. Sie ergänzen ihren persönlichen Methodenkoffer mit ziel-, ressourcen- und lösungsorientierten Werkzeugen.
Das Detailkursprogramm erscheint demnächst, doch Sie können sich jetzt schon anmelden.


weitere Angebote


Wirkungsorientiertes Regionalmanagement
13. - 14. Dezember 2018, Regiosuisse, Cascada Luzern 2019
Es ist die Aufgabe der im Regionalmanagement tätigen Personen, die nachhaltige Entwicklung der Regionen zu fördern. Sie vernetzen, motivieren und unterstützen dabei die verschiedenen Akteurinnen und Akteure und erleichtern die Realisierung von zukunftsweisenden Projekten. Gleichzeitig stellen sie die Wirkungsorientierung ihrer Arbeit sicher. Das Modul vermittelt Grundlagen und Erfahrungen für ein erfolgreiches, wirkungsorientiertes Regionalmanagement. Zielpublikum: Personen, die in der Umsetzung der Neuen Regionalpolitik (NRP) oder im Rahmen von Interreg tätig sind und die Initiierung und Umsetzung von regionalen Entwicklungsstrategien und -projekten begleiten sowie alle weiteren, die sich für den Themenbereich Regionalentwicklung und regionale Entwicklungsprozesse interessieren.
Programm und Anmeldung. Anmeldeschluss 30. November 2018
Publikationen und Software Publikationen und Software top
Stallkalender, Einzelexemplar Print
Der Stallkalender vereinigt wichtige Pflichtformulare und praktische Aufzeichnungshilfen zur Betriebsführung, aufgeteilt in vier Rubriken: Haltung, Milch, Fleisch und Blanko. Mit der Broschüre erfüllen Tierhalter die Aufzeichnungspflicht von QS Milch, QM Fleisch, dem Tierverzeichnis, dem Behandlungsjournal sowie der Kontrolle des Arzneimittelverbrauchs. Die Erfüllung dieser Aufzeichnungspflichten ist Bedingung zum Bezug von Direktzahlungen oder zur Teilnahme an verschiedenen Labels. Der Stallkalender erscheint jährlich und kann auch abonniert werden.
Version Deutsch, 2018, 96 Seiten, Art.-Nr. 1332
Print, CHF 9.50, bestellen

Datenblätter Ackerbau

Der Ordner beschreibt die Produktionstechnik der wichtigsten in der Schweiz angebauten Ackerkulturen basierend auf den Anforderungen für den Ökologischen Leistungsnachweis (ÖLN) und deckt auch die Anbautechnik des Bio-Landbaus ab. Er eignet sich für den Einsatz in Praxis, Ausbildung, Beratung und an Fachstellen. Die Datenblätter Ackerbau werden in enger Zusammenarbeit mit Ackerbau-SpezialistInnen aus Beratung und Forschung entwickelt und laufend aktualisiert. Dies garantiert für ein praxistaugliches, fortschrittliches Hilfsmittel mit hohen Ansprüchen an Darstellung und Methodik. Sie erhalten das gesamte Dokument in Papierform (ohne jährliche Aktualisierungen). Damit Sie immer auf dem neusten Stand sind, empfehlen wir Ihnen zusätzlich das Abo Print.

Standard, Einzelexemplar Print, Inkl. Broschüre Pflanzenschutzmittel im Feldbau
Version Deutsch, 2018, 580 Seiten, Art.-Nr. 1564
Print, CHF 80.00, bestellen
Abo Print, CHF 33.00, Art.-Nr. 1565, bestellen

Bio, Einzelexemplar Print, inkl. Broschüre Betriebsmittel im Biolandbau
Version Deutsch, 2018, 585 Seiten, Art.-Nr. 1566
Print, CHF 84.00, bestellen
Abo Print, CHF 37.00, Art.-Nr. 1567, bestellen

Kombi, Einzelexemplar Print, Inkl. Broschüren Pflanzenschutzmittel im Feldbau und Betriebsmittel im Biolandbau
Version Deutsch, 2018, 635 Seiten, Art.-Nr. 1568
Print, CHF 88.00, bestellen
Abo Print, CHF 41.00, Art.-Nr. 1569, bestellen

Moderation (Handbuch) – Die Kunst, Veranstaltungen zielorientiert und zeitsparend zu führen
Das Handbuch zum Thema Moderation von Ernst Bolliger und Tonino Zellweger: Einfach, praxisnah, lustvoll. Zwei erfahrene Moderatoren lassen sich über ihre Schultern schauen. Etwas Situatives wie Moderation ist praktisch, kreativ und Platz sparend in ein Buch verpackt. Jede Seite ist eine Fundgrube mit Anregungen, Ideen, Hintergrundwissen, Beispielen, Erfahrungen und Anleitungen. Ein Buch von Praktikern für PraktikerInnen, das als Einführung in die Kunst des Moderierens gleich gute Dienste leistet wie als Nachschlagewerk für die ständige Weiterentwicklung.
Version Deutsch, 2007, 134 Seiten
Print, CHF 40.00, bestellen
agil e-agil - Bulletin der Beratung im ländlichen Raum top
Auf unserer Internetseite finden Sie die Ausgaben von e-agil als blätterbare PDFs. Aktuell die Ausgabe August 2018.
Stellenangebote Stellenangebote top
Berater/in Lehrer/in für Betriebswirtschaft und Unternehmensführung (BG 80-100 %)
INFORAMA Bern, zum Stelleninserat
Copyright: AGRIDEA – Entwicklung der Landwirtschaft und des ländlichen Raums, CH-8315 Lindaubr />Der AGRIDEAletter ist ein kostenloses Mail zu Kursen, Publikationen, Software und erscheint monatlich in Deutsch und Französisch. Die Inhalte der deutschen und französischen Version können sich leicht unterscheiden.; Inhalte nur mit Quellenangabe weiterverwenden.
Falls Sie den AGRIDEAletter in beiden Sprachversionen buchen - oder auch ganz abbestellen wollen, kontaktieren Sie bitte newsletter@agridea.ch

newsletter@agridea.ch Lindau Eschikon 28 • CH-8315 Lindau • T +41 (0)52 354 97 00 • F +41 (0)52 354 97 97
Lausanne Jordils 1 • CP 1080 • CH-1001 Lausanne • T +41 (0)21 619 44 00 • F +41 (0)21 617 02 61
Cadenazzo A Ramél 18 • CH-6593 Cadenazzo • T +41 (0)91 858 19 66 • F +41 (0)91 850 20 41
ISO 9001 • ISO 29990 • IQNet
www.agridea.ch